Vielfältig netzwerken – stark in Studium und Lehre

20.-21.09.2018

in Osnabrück

Programm

Der 13. Workshop der Qualitätsoffensive Lehre in Niedersachsen wurde von der Hochschule Osnabrück ausgerichtet. Nach den einleitenden Worten des Vizepräsidenten für Studium und Lehre der Hochschule Osnabrück, Prof. Dr.-Ing. Alexander Schmehmann, standen die Kompetenzen und Expertisen innerhalb des Netzwerks im Fokus.

Anhand der von Frank Mayer/Hochschule Osnabrück erstellten Synopse konnten sich die Vertreter*innen der Hochschulen in spezifischen Arbeitsgruppen über mögliche Kooperationen austauschen und weiter vernetzen. Die Keynotes von Frau Prof. Dr. Elke Wild, Universität Bielefeld zu „Studium und Lehre - Entwicklungen und Perspektiven aus Sicht der empirischen Bildungsforschung" sowie Herrn Prof. Dr. Michele DiPietro, Kennesaw State University, Georgia, USA zu „Developing Networks by Empowerment and Meeting Challenges“ gaben weitere Impulse in diesen Arbeitsprozess. Ein besonderes Highlight war für die Teilnehmenden der Workshop von Bernd Ruping und Eva Renvert/Theaterpädagogik der Hochschule Osnabrück. Ihre theaterpädagogische Intervention zeigte die Methodenvielfalt, während zu Chancen und Risiken von Netzwerken gearbeitet wurde. 

Zum Abschluss des Workshops konnte die Netzwerk-Synopse vervollständigt werden. Sie wird demnächst auf dieser Website genauer vorgestellt werden.  

Weitere Informationen: 

     

  •