Erfolge sichern und Bilanz ziehen

23.-24.05.2016

in Wolfenbüttel

Programm

Zum neunten von der TU Braunschweig, der Hochschule Emden/ Leer und der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften organisierten Netzwerktreffen "Qualitätsoffensive Lehre in Niedersachsen" reisten rund 50 Mitarbeitende der Qualitätspakt Lehre Projekte an. 

Das Initiativteam freute sich, zum Abschluss der ersten Förderphase des Qualitätspaktes Lehre, Vertreter*innen 

  • des Projektträgers, dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR),  
  • des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur (MWK)
  • des HIS-Institut für Hochschulentwicklung e.V. (HIS-HE) und
  • der Zentralen Evaluations- und Akkreditierungsagentur (ZEvA)

als Gäste begrüßen zu dürfen. 

Auch in der kommenden Förderphase, die im Herbst dieses Jahres starten wird, werden weiterhin Netzwerktreffen stattfinden. Als Neuerung soll mit Workshops an interessierte gastgebende Hochschulen gereist werden. Monika Gurski vom Initiativteam: „Wir freuen uns auf die nächste Förderphase, die unsere Arbeit in vollem Umfang bis mindestens 31.12.2020 garantiert.“

zur Pressemitteilung

zu den Vorträgen (nur für Angehörige des Netzwerks)